SONY DSC

Neue Tradition – Alles neu macht der Mai

Mit dem ersten Maimarkt am 06.05.2017 auf dem Gelände der Freien Waldorfschule / Hauptschule Lienen will die noch junge Waldorfschule eine neue Tradition ins Leben rufen. Der Maimarkt soll, wie die bereits etablierten und weithin bekannten Weihnachts- und Martinsbasare anderer Waldorfschulen, von nun an jedes Jahr stattfinden.
Weiterlesen…

3356083905_2c68e65e71_b

Terminhinweise Frühling / Sommer 2017

Auch im Frühling und Sommer 2017 gibt es wieder einige Termine, die wir bekanntgeben möchten. Am 1. Mai gibt es wieder unsere Maiwanderung durch Lienen, zu der alle Schülerinnen und Schüler, deren Eltern, Geschwister, Verwandte und Freunde eingalden ist. Auch die Kinder und Eltern der neuen 1. Klasse können dann kennengelernt werden.

Am 4. Mai 2017 von 19:30 bis 21:30 hält Karin Simon in der Aula einen Vortrag zum Thema Geschwisterreihe. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen.

Am 6. Mai 2017 gibt es etwas neues: den Maimarkt. Dort wird es einen Flohmarkt geben, eine Cafeteria, und von der Schule werden selbstgemachte Dinge und auch Pflanzen auf einem Basar verkauft. Geneuares zu Uhrzeiten und zur Anmeldung für den Flohmarkt wird noch bekanntgegeben.

Was sie im Unterricht gelernt und vorbereitet haben, geben die Schülerinnen und Schüler am 20.05.2017 von 10 bis 11:30 Uhr in einer öffentlichen Monatsfeier zum Besten.

Wir freuen uns, Sie auf einer dieser Veranstaltungen zu treffen!

SONY DSC

Vorträge zur Waldorfpädagogik in Evinghausen und Lienen

Wir möchten auf 2 Veranstaltungen hinweisen:

Am 03. Februar 2017 um 20 Uhr hält Henning Köhler, der viele Artikel u.a. in der Erzieungskunst und anderswo zur Waldorfpädagogik geschrieben hat, in der Freien Waldorfschule Evinghausen einen Vortrag zum Thema “Grundlegendes zur Gesundheitspädagogik”.

Außerdem hält Helmut Andras, unser Gründungslehrer, am 07. März 2017 um 20 Uhr in der Freien Waldorfschule Lienen eine Vortrag zum Thema „Warum sind Waldorfschulen gerade in der heutigen Zeit so wertvoll?“.

Wir freuen uns auf zahlreichen Besuch!

matthias_cropped

Warum Waldorf: Antworten von Matthias Beckwermert

Heute antwortet Matthias Beckerwermert, Vater einer Tochter in der 2. Klasse, auf die Frage “Warum Waldorf?”

Ich habe mich für die Waldorfschule Lienen entschieden, weil die Freiheit des Lernens der Grundstock für innere Freiheit ist.
Dafür nehme ich in Kauf, dass ich immer viel Fahren muß, aber es jetzt schon gute Fahrgemeinschaften gibt.
Ich finde gut, dass die Kinder ihre ganze Kreativität ausleben können, viel Bewegung haben, die Natur erleben dürfen und Lernen als Lebensbestandteil annehmen dürfen.
Es gefällt mir, dass die Lehrerinnen so nett sind und so gut mit den Kindern auskommen. Sie sind die Träger guter Ideen und Überbringer einer freieren und einfach schöneren Lernform
Die grösste Chance der Neugründung in Lienen sehe ich in uns allen mit dem aktiven Beistand und bei den Kindern, die mit uns die Welt im Guten mitgestalten.

newspaper-943004_1280

Pressespiegel: Schulstunde und Spende Akzeptanzoffensive

In der WN wurde in den letzten Monaten öfters über die Freie Waldorfschule Lienen berichtet, leider sind die kürzeren Artikel nicht online zugänglich. Aber dieser Bericht über eine Schulstunde in der vierten Klasse ist länger und lesenswert. Außerdem wurden wir erwähnt im Artikel zur Spende der Akzeptanzoffensive. An dieser Stelle nochmals vielen Dank an die lokale Industrie, die statt Weihnachtsgeschenken das Geld für wohltätige Zwecke spendet – die Waldorfschule un der Waldorfkindergarten wurden auch bedacht!